Kirchenmusik St. Oswald Buchen

ORATORIUM ADAM

Oratorium Adam

Projekt

des Fördervereins Kirchenmusik St. Oswald e.V.

 

Samstag, 16.03.2024, 19 Uhr

Pfarrkirche St. Magnus, Buchen-Hainstadt

 

 

Proben:
Ab 9. Januar dienstags um 20.00 Uhr im Kindergarten St. Josef, Wimpinahaus

 

Unter folgendem Link können die Eintrittskarten für die Veranstaltung gekauft werden: 

 https://reservation.ticketleo.com/event/27905/oratorium-adam

Neues Chorprojekt: ADAM von Gregor Linßen

Am Samstag 16. März 2024 um 19 Uhr wird das komplette Oratorium ADAM von Gregor Linßen in St. Magnus, Hainstadt aufgeführt. „The Wall“ war kurz vor der Pandemie das letzte große Konzert, das der Förderverein Kirchenmusik St. Oswald gemeinsam mit dem Kirchenchor Buchen unter der Leitung von Kirchenmusiker Horst Berger veranstaltet hatte. Die Resonanz in der Bevölkerung war überwältigend: Die Buchener Stadthalle war zweimal ausverkauft und daraufhin gewann Buchen den Titel „Rockcity“ von Radio Regenbogen 2 in einer Hörerabstimmung. „The Wall“ beeindruckte u.a. durch die überdimensionale Projektionsfläche der Mauer.

Die Umsetzung von ADAM geht noch einen Schritt weiter. Der gesamte vordere Kirchenraum wird wie im Kuppelkino zur Projektionsfläche von Videosequenzen und Lichtinstallationen. Die Konzertbesucher werden durch diese optische Inszenierung nicht nur Zuhörende sein, sondern in das Gesamtgeschehen einbezogen. Diese komplexe Einrichtung liegt in den Händen von Jakob Link aus Hainstadt, der mit seinem Knowhow weltweit gefragt ist. Tontechnisch wird alles – wie am vergangenen Ostersonntag – von Michael Mainx aus Buchen und Peter Falke aus Karlsruhe betreut. Live sind sie gefragt bei Künstlern wie Reinhard Mey, GLASHAUS, Moses Pelham, Die Prinzen, Michael Patrick Kelly, Glasperlenspiel, SWR Big Band uvm.

ADAM wurde bereits 2006 zweimal in Hainstadt von dem Komponisten Gregor Linßen mit seinem Team aufgeführt. Der Jugendchor St. Oswald war Teil des Chores und bereitete sich auf die Konzerte u.a. mit einer Chorfahrt nach Assisi vor. In den Jahren danach sangen Jugend- und Kirchenchor häufig einzelne Lieder aus dem Zyklus. Es drängte sich förmlich auf, das Oratorium als Wiederaufnahme anzugehen. Diesmal komplett mit eigenen Kräften. Die fünf Solisten sind aus der Buchener Jugendarbeit hervorgegangen und hatten bereits bei „The Wall“ interpretatorische Ausrufezeichen gesetzt: Marion Beck, Eva Breitinger, Martin Grollmuss, Mathias Grollmuss und Helen Majer. Höhepunkt am Ende ist der Sonnengesang von Franz von Assisi. Er wird im Tanz interpretiert durch Eva Sweazey.

Zum Projekt sind auch neue, interessierte Sängerinnen und Sänger herzlich eingeladen. Chorproben sind ab dem 9. Januar, jeden Dienstag, von 20 bis 21.30 Uhr im Kindergarten St. Josef am Wimpinaplatz. Die Teilnahme am Probewochenende 24. / 25. Februar 2024 im Kloster Schöntal ist Voraussetzung zum Mitsingen. Aufgeführt wird das Oratorium am 16. März 2024 um 19 Uhr in der Pfarrkirche Hainstadt.

Informationen gibt es unter 06281-557100.

Chorproben:

Kirchenchor:

dienstags um 20:00 bis 21:30 Uhr (außer in den Ferien)
Musikraum im Kindergarten St. Josef, Wimpinahaus

Jugendchor:

mittwochs um 18:00 bis 19:00 Uhr (außer in den Ferien)
Musikraum im Kindergarten St. Josef, Wimpinahaus

Kinderchor:

Kinderchor I (1. und 2. Klasse): montags 16:15 bis 17:00 Uhr
Kinderchor II (3. und 4. Klasse): montags 17:00 bis 18:00 Uhr (außer in den Ferien)
Musikraum im Kindergarten St. Josef, Wimpinahaus

ORATORIUM ADAM